Samstag, 5. Oktober 2013

Herbst

Guten Morgen, Ihr Lieben.

Gestern Abend habe ich mal etwas rum experimentiert. Mir geisterte ein silbernes Spinnennetz im Kopf herum.
Da hab ich mir also mein Spinnennetz-Embossingfolder geschnappt und in mühevoller Kleinarbeit alle Linien mit einem Embossingstift nachgezogen.
Dann habe ich ein Stück schwarzes Papier durch genudelt und mit silbernen Pulver embosst.
Doch leider war das Ergebnis nicht sehr überzeugend.


Kurzerhand habe ich das Papier gewendet und mit einem silbernen Stift alle Linien nachgezogen.


Ist zwar nicht so geworden, wie ich es haben wollte, aber es geht in die Richtung.


Dann habe ich noch etwas Gras und ein paar Kürbisse arrangiert und schon ist eine herbstliche Karte fertig.
Vielleicht könnt ihr es ja erkennen. An einem Stück dünner Angelschnur habe ich eine kleine Spinne befestigt. Diese habe ich in weiß auf Windradfolie gestempelt und mit einem kleinen Kreisstanzer ausgestanzt.


Ich werde wohl noch einen 2. Versuch mit anderem Embossingpulver ausprobieren.

Das Ergebnis werde ich Euch dann hier zeigen.

Alles Liebe
Ute

Kommentare:

  1. Ich finde den Effekt schon sehr gelungen, aber du wolltest wahrscheinlich die erhabene Seite nach oben oder? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Gelatos von Faber in den Metallicfarben sehr gut dafür geeignet sind (man wischt quasi drüber und nur an der erhabenen Stelle bleibt es haften), selbst ausprobiert habe ich es noch nicht, aber vielleicht ist es einen Versuch wert.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    die Karte ist ja die blanke Realität......HERBST!!!!!
    Sieht sehr gut aus... als Karte. Mit Spinnen kann ich mich in Echt nicht wirklich anfreunden.
    Ganz liebe Grüße aus Rostock

    AntwortenLöschen
  3. WOW, liebe Ute deine Karte ist einfach nur schööön!
    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Daniela

    AntwortenLöschen