Sonntag, 12. Mai 2013

Silberhochzeitsgeschenk

Hallo liebe Blogleser,

wir sind wieder zurück von einem super schönen Fest.
Mein Schwager und meine Schwägerin hatten ja Silberhochzeit und wir waren eingeladen.
  
Um 19:30 Uhr wurden wir vom Silber-paar begrüßt und gegen 5 Uhr morgens haben wir uns auf platten Füßen auf den Heimweg gemacht. Die Vögel haben schon gezwitschert und es war taghell als wir gegen halb 6 Uhr in die Kissen gesunken sind.

Wir haben viel getanzt, geschnackt und gelacht. 

Danke K. und J. für das super tolle Fest.

Jetzt möchte ich Euch natürlich zeigen, was wir verschenkt haben.


Dieses waren meine "Zutaten". Daraus habe ich einen Sprungturm, einen Pool und Liegestühle gebastelt.


Dann habe ich mir aus dem Internet nette Körper rausgesucht und die Köpfe der Brautleute darauf montiert. Nicht, dass die beiden in Wirklichkeit nicht auch so aussehen :-), aber wer hat schon (N)Akt-Bilder seiner Verwandschaft auf dem Rechner?


Aus den Geldscheinen habe ich Kleidungsstücke und einen Sonnenschirm gebastelt,


 außerdem habe ich sie für die Liegestühle verwendet.



Jetzt gibts den Bausatz zu sehen. ( Achtung Bilderflut)


Man nehme einen großen Pappkarton (70 x 50 cm) und schlage ihn in Geschenkpapier ein. 


Dann fülle man eine kleine Plastikschale mit blauer Gelatine und lasse sie fest werden. Dann mit Klarsichtfolie abdecken. 


Anschließend habe ich im Garten frisches Moos gesammelt und die Kiste damit ausgefüllt.


Nun alle Accessoires auf dem Moos rings um den Pool verteilen. 
Na, kann man die Badelandschaft erkennen? 
Meinen Schwager habe ich mit seinem Super-Körper auf den Sprungturm gestellt. Meine Schwägerin posiert vor dem Pool. Hinten rechts, dass ist Uschi - Dauergast im Freibad.


An der Leine hängen die Kleidungsstücke.


Die gesamte Badelandschaft habe ich dann noch mit kleinen Blumen und Sträuchern dekoriert.



Fertig ist das Geschenk!


Und warum ausgerechnet eine Poollandschaft?

Das Silberpaar hat unschöne Erinnerungen an das örtliche Schwimmbad. Und um ihnen eine Freude zu machen haben wir ihnen ein 10 (!) Jahres-abo für eben dieses Schwimmbad geschenkt. Meine kleine Nichte war gleich aus dem Häuschen, bis wir ihr gesagt haben, dass das ganze nur ein Gag war.

Zusätzlich haben wir noch ein kleines Stück als Synchronschwimmer einstudiert. Es soll ja alles zum Thema passen.
Wer mal lachen will, sollte auf youtube mal nach "synchronised swimming" suchen und wird über unser Vorbild stolpern.

So, ich hoffe, ihr habt so viel Spaß am Schauen, wie ich am Basteln.

Bis bald

Ute





Kommentare:

  1. Moin Ute,
    suuuuuuper!!! Das ist ein so geniales Geschenk. Der Pool, der Turm, die vielen kleinen Details. Ich bin echt begeistert und das war das Jubelpaar ganz sicher auch, natürlich erst nachdem ihr es richtig gestellt habt, dass es nur ein Gag ist. Das war dann wohl eine richtig tolle Party, wenn ihr so lange gefeiert habt.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenendausklang.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,

    das war ja eine Heidenaufwand und damit meine ich nicht nur das Handwerkliche. Bis die gedanklichen Vorarbeiten erledigt waren, sind bestimmt schon viele graue Zellen heiß gelaufen.

    Echt wunderschön und unheimlich originell.

    liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Ute von'ne große weite Welt,
    vielen Dank nochmal für dieses wunderschöne Geldgeschenk, das ihr uns überreicht habt.
    Soviel Arbeit - soviel Liebe ...... DANKESCHÖN !!! :*
    Und vielleicht solltest du dir doch einmal überlegen ein kleines Geschenk-und Karten-Lädchen in Hamburg zu eröffnen. Du hast immer soooo tolle Ideen und scheust auch wirklich keine Mühen. Ganz große Klasse !
    Alles Liebe deine Schwäääägerin nebst Silbermännchen

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich toll aus! Die Idee aus Wäschenklammern einen Liegestuhl zu basteln finde ich klasse und werde es bestimmt auch einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße.
    TIne

    AntwortenLöschen