Donnerstag, 9. Mai 2013

Ideenschmiede

Hallo liebe Blogleser,

schön, dass ihr wieder vorbei geschaut habt.

Vor ein paar Wochen habe ich, wieder einmal, bei der Arbeit Karten gezeigt, die ich gewerkelt hatte.
Daraufhin sagte eine Kollegin: "Du, mein Freund hat demnächst Geburtstag. Kannst du mir nicht auch eine Karte machen?" Klar kann ich! Ich habe dann gefragt, ob sie irgendwelche Ideen oder Vorstellungen hätte.
Ja...., nö...., ich weiß nicht....., vielleicht.....Und dann ging´s los:

"Also mein Freund läuft gerne. Aber eigentlich läuft er nicht, sondern er stampft, wie eine Dampflokomotive. Kannst du nicht ´ne Lokomotive machen, an der sich die Räder bewegen, wenn man an irgendetwas zieht. (Gedanklich war sie wohl bei dieser Karte)

"Hmmmm... ja vielleicht. Mal sehen, ich überlege mir was."

"Ach und so toll findet er dass eigentlich nicht, dass er älter wird. Aber dass ist halt der Lauf der Zeit."

So war also das Motto unserer Karte geboren.



Zu Hause am Basteltisch habe ich dann hin und her probiert. Aber zeichnen kann ich nicht gut, und schon gar keine Lokomotiven. Als Puch-art habe ich es auch nicht hinbekommen, zumindest hat sich nix bewegt.

Und dann fiel mir die Kullerkarte ein!
Jippy!!!! 

Also nix Lokomotive, eine Aschenbahn musste her. Ein paar Turnschuhe. Und alles war geritzt!

Lange Rede - kurzer Sinn!

Hier meine Karte:




Als meine Kollegin die Karte sah, war auch bei ihr die Lokomotive vergessen. Ihr gefiel diese Variante sehr gut. (Zum Glück)


Damit wünsche ich Euch ein schönes verlängertes Wochenende.

Ute


1 Kommentar:

  1. Moin Ute,
    noch schnell, meine Gäste schlafen schon und ich muss es auch gleich. Aber an dieser tollen Karte konnte ich einfach nicht vorbei. Sie ist dir wirklich ganz super gelungen. Eine geniale Idee hast du da gehabt, wer braucht da schon eine Lokomotive.
    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen